Peter Beckhaus Design und Illustration Mainz
Peter Beckhaus Design und Illustration Mainz
Peter Beckhaus Design und Illustration Mainz

Die Zug Ent' unn die WM



Im letzte Sommer gab’s bei uns
ein riesiges Bo-hei,
unn unser Entche, gar nit faul,
war mittemang debei.
Es Fußballfieber rauschte üwwer’s Land,
unn ach es Entche war devon gebannt.
 
„Zu Gast bei Freunden“ hatte man
als Motto auserkorn.
Unn was des all fer Gäste warn,
du schlackerst mit de Ohrn!
Aus aller Herren Länder strömten sie
in Jubelstimmung zu de Stadie hie.
 
Am Anfang war des Entche ja
e bissje uff de Hut
unn dachte skeptisch, hoffentlich
geht des am Ende gut!
Was sinn do bloß fer Type all debei...
Ei hoffentlich danzt kääner aus de Reih’!

Tatsächlich hat sich ääner nur
e bissje schräg benomme,
doch hat mer den ganz souverän
nit weiter ernst genomme.
Der lief, und sicher fand er des famos,
als „Flitzer“ dorch die Gegend, ohne Hos.
 
Die annern freun am Fußball sich
unn feiern froh zusamme.
Die Maus umarmt beherzt die Katz,
der Wolf tanzt mit dem Lamme,
unn ach der Fuchs gibt sich erfreulich zahm
unn schunkelt mit dem Entche Arm in Arm.
 
Als die WM zu Ende war
unn alles war passé,
da dacht des Entche, Sapperlot,
ei des war awwer schee!
Des war jo fast, ich sag’s ohne Gedeens,
genauso schee wie Fassenacht in Meenz!

Die „Zug-Ent'” glossiert regelmäßig
in einem von Peter Beckhaus ge-
reimten und illustrierten Cartoon
in der „Narrhalla”, Deutschlands
ältester Karnevalszeitschrift,
Besonderheiten der voran-
gegangenen Fastnachtskampagne.